29.06.2017   <- Zurück zu: Start

Lange Nacht der Kirchen in Verden

Am 25. August Programm in allen Verdener Kirchen von 19 Uhr bis Mitternacht

Bereits zum 4. Mal laden die Verdener Kirchen in ökumenischer Zusammenarbeit zu einer LANGEN NACHT DER KIRCHEN ein. Am Freitag, den 25. August wird in der Zeit von 19 – 24 Uhr in und bei allen Kirchen in Verden ein vielfältiges Programm stattfinden. Das 500. Jubiläum der Reformation bietet den Anlass, sich wieder einmal zu diesem Projekt zusammenzuschließen. So steht auch das Programm des Abends im Zusammenhang mit Themen der Reformation und ihrer Bedeutung für die heutige Kirchen.

An den einzelnen Standorten gibt es jeweils einen Schwerpunkt. In der Propsteikirche St. Josef wird es zum Beispiel „Um-Formation“ heißen. Hier sind Besucher und Besucherinnen eingeladen, den Kirchenraum neu zu erleben. Trauer, Klage und Freude finden ihren Ort an einzelnen Stationen und können mit meditativer Musik erlebt werden. Im Dom wird es um Musik in vielerlei Form gehen. Der Standort für Kulinarisches passend zum Mittelalter wird an diesem Abend im Innenhof zu finden sein. Die St. Andreaskirche lädt ein, die Bibel zu entdecken und wieder neu kennenzulernen. In der Zionskirche heißt es „Zu Hause bei Luther“. Dort gibt es Kurzweiliges mit Theater und Gesang im Stundenrhythmus. In der St. Johanniskirche heißt es „Speed-Dating“. Hier können Menschen bei Kurzgesprächen überraschende Begegnungen erleben. Das Gemeindezentrum St. Nikolai wird zur Filmkirche. Hier präsentieren auch Realschüler/innen ihre Kurzfilme. Zwischen den einzelnen Stationen fährt ein Planwagen, sodass auch müde Füße an die Veranstaltungsorte kommen können.

Sie sind hoffentlich neugierig geworden und planen den Termin schon jetzt fest ein! Das genaue Programm wird ab Anfang August in den Kirchen und Gemeindehäusern in Verden ausliegen.

Die digitale Version des Programms finden Sie ab Anfang August unter "Termine".